Gerade Zähne für jedes Alter

Zahnspangen helfen auch Erwachsenen.

Kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen

Nach 9 monatiger Behandlungszeit konnte ein sehr gutes Behandlungsergebnis mit festen und herausnehmbaren Zahnspangen erziehlt werden.

Wie man deutlich auf dem rechten Bild erkennen kann, führt eine harmonische Zahnstellung zur Entspannung der gesamten Gesichtszüge. Selbst Kopfschmerzen und Verspannungssymptome können dadurch beseitigt werden.

Geht das überhaupt?

Das weitverbreitete Vorurteil, dass es im Erwachsenenalter zu spät für kieferorthopädische Korrekturen ist, hält sich noch immer hartnäckig. Zu Unrecht! Denn es ist in der Tat zwar so, dass eine frühzeitige kieferorthopädische Behandlung im Kindesalter meist einfacher und mit weniger Aufwand verbunden ist, doch auch bei Erwachsenen können Zahnfehlstellungen behoben werden.

In der Regel spielt dabei die Ästhetik eine noch größere Rolle als bei Kindern. Viele Erwachsene kommen in unsere Praxis, weil sie mit ihrer Zahnstellung unzufrieden sind. Häufig sind es aber auch Kiefergelenksbeschwerden, die bei Erwachsenen eine kieferorthopädische Behandlung notwendig machen. Diese äußern sich zum Beispiel durch verspannte Gesichts- und Kaumuskulatur, Schmerzen beim Kauen, nächtliches Knirschen bis hin zu Nacken- und Kopfschmerzen.

"Es ist selten zu früh - aber nie zu spät" lautet die Antwort auf die Frage, bis zu welchem Alter eine kieferorthopädische Behandlung überhaupt machbar ist. Selbst in sehr hohem Alter ist theoretisch eine Korrektur möglich. Voraussetzung ist jedoch ein gesunder Zahnhalteapparat, auch „Parodont“ genannt. Denn dieser ist für die Zahnbewegung und den angestrebten stabilen Halt der Zähne entscheidend.

Grundsätzlich ist allerdings bei allen Erwachsenen die Behandlungsdauer in der Regel etwas länger als bei Jugendlichen, da die Reaktionsbereitschaft des Parodonts im Alter abnimmt und kein Kiefer- oder Knochenwachstum mehr die Behandlung begünstigt. Das Ziel einer gesunden Gebissfunktion mit schöner harmonischer Zahnstellung lässt sich dank der modernen Kieferorthopädie aber dennoch erreichen.

Wann sollten sich Erwachsene kieferorthopädisch behandeln lassen?

Es gibt mehrere Gründe, warum schief stehende Zähne oder Fehlentwicklungen des Kiefers korrigiert werden sollten. Der Wunsch nach schönen Zähnen und einem „strahlenden Lächeln“ ist nur ein Aspekt.

Unter (zahn)medizinischen Gesichtspunkten ist die optimale Funktion des Kauorgans von noch größerer Bedeutung, denn sie beeinflusst Ihre Gesundheit und Lebensqualität. Sie sollten sich eingehend kieferorthopädisch untersuchen und beraten lassen, ...

...wenn  Sie Beeinträchtigungen Ihrer Kaufunktion beim Essen feststellen.
...wenn schief stehende Zähne die Zahnpflege beeinträchtigen und somit das     Kariesrisiko erhöhen.
...wenn  Sie mit Ihrer Zahnstellung aus ästhetischen Gründen nicht zufrieden sind.

Rufen Sie uns jetzt an

Tel: 05751 / 43196

Kontakt

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Mühlenstr. 16
31737 Rinteln

Tel: 05751 / 43196
Fax: 05751 / 921295

Homepage:

www.Kieferorthopaede-rinteln.de

Dr.Petra-Meyer@t-online.de

Ihr Kieferorthopäde für Rinteln, Stadthagen, Vlotho, Kalletal, Extertal, Schaumburg, Bückeburg, Hessisch Oldendorf, Bösingfeld, Minden, Porta Westfalica, Hamlen, Lemgo, Barntrup, Blomberg, Obernkirchen, Auetal, Lauenau, Bad Nenndorf.